Fachbereichsweite Lehrveranstaltungsbewertung

Im Sommersemester 2022 findet im Auftrag des Präsidiums eine flächendeckende Befragung von Studierenden und Lehrenden statt. Ziel der flächendeckenden Befragung ist zu eruieren, wie die Lehre im Sommersemester 2022 an der JGU umgesetzt wird. Hierfür ist erforderlich, alle Lehrveranstaltungen dieses Semesters in die Befragung einzubeziehen. Das Standardverfahren der Lehrveranstaltungsbewertung wird im aktuellen Semester dafür ausgesetzt.

Die Durchführung der Befragung sollte vorwiegend im Zeitraum Juni - Juli 2022 stattfinden. Eine Realisierung zu einem späteren Zeitpunkt ist in Absprache mit dem ZQ (veranstaltungsbefragungen@zq.uni-mainz.de) möglich. Für die flächendeckende Befragung der Studierenden und Lehrenden stellt das ZQ das bereits bekannte losungsbasierte Online-Verfahren zur Verfügung. Um eine möglichst hohe Rücklaufquote zu erzielen, sollte die Befragung der Studierenden in einer gemeinsamen Sitzung online in der Präsenzzeit stattfinden. Die Bearbeitung des speziell für diese Befragung entwickelten Fragebogens sollte nicht länger als 5 Minuten in Anspruch nehmen. Am Ende des Befragungszeitraums erhalten Dozierende eine Zusammenfassung der Studierendenrückmeldungen zu ihrer Veranstaltung.

Die Lehrenden erhalten vom ZQ bis Ende Mai zu jeder ausgewählten Lehrveranstaltung eine Einladung per E-Mail. Es ist auch möglich, die Lehrveranstaltungen vorab anzumelden. Bitte tragen Sie in diesem Fall zunächst alle erforderlichen Informationen in die dafür vorgesehene Tabelle ein. Senden Sie uns die ausgefüllte Tabelle bitte per E-Mail an veranstaltungsbefragungen@zq.uni-mainz.de.

Ausnahmen von dieser Regelung sind für Lehrveranstaltungen möglich, die bereits vor dem geplanten Zeitraum im Juni-Juli 2022 enden. Bitte tragen Sie in diesem Fall zunächst alle erforderlichen Informationen in die dafür vorgesehene Tabelle für individuelle Lehrveranstaltungsbewertungen ein. Senden Sie uns die ausgefüllte Tabelle bitte per E-Mail an veranstaltungsbefragungen@zq.uni-mainz.de.

Bitte richten Sie Ihre Anmeldungen und Rückfragen zunächst an veranstaltungsbefragungen@zq.uni-mainz.de, um einen reibungslosen Ablauf zu gewährleisten. Wir setzen uns dann schnellstmöglich mit Ihnen in Verbindung.

______________________________________________________________

 

Mithilfe der Ergebnisse aus Studierendenbefragungen in Lehrveranstaltungen können wichtige Hinweise zur Weiterentwicklung der Lehre auf Veranstaltungs- und Studiengangebene gegeben werden. Hierfür erhalten der Dekan/die Dekanin und die Studiengangleiter/innen einen zusammenfassenden Bericht, der die Ergebnisse aller bewerteten Veranstaltungen aus mindestens zwei Bewertungszeiträumen (aktueller + vorangegangener Zeitraum) enthält. Diese Berichte werden einerseits nach dem Studiengang und andererseits nach dem Veranstaltungsformat (Vorlesung, Seminar, Übung usw.) getrennt erstellt. Zudem wird ein Gesamtbericht auf Veranstaltungsebene (Vorlesung, Seminar, Übung usw.) angefertigt. Aufbauend auf diesen Ergebnissen können weiterführende Maßnahmen geplant und umgesetzt werden. In diesem Zusammenhang bietet das ZQ u. a. auswertende Gespräche auf kollegialer Ebene an, um die Befragungsergebnisse bspw. mit hochschuldidaktischen Angeboten zu verknüpfen.

Die Lehrveranstaltungsbewertungen werden üblich in einem dreisemestrigen Turnus durchgeführt. Dieser Turnus ermöglicht es, dass Studierende in einem Bachelor-Studiengang wenigstens zweimal und Studierende eines Master-Studiengangs wenigstens einmal während ihres Studiums befragt werden. Die zu bewertenden Veranstaltungen werden in der Regel durch eine quotierte Stichprobe ausgewählt. Jedoch werden in Ausnahmefällen die Lehrenden aller angebotenen Veranstaltungen einiger Studiengänge zur Bewertung eingeladen. Bei Quotenstichproben erfolgt die Auswahl der zu evaluierenden Veranstaltungen nicht zufällig, sondern entlang bestimmter Kontrollmerkmale. Kontrollmerkmale sind hierbei beispielsweise der Studiengang oder die Lehrveranstaltungsform (Vorlesung, Seminar, Praktikum und/oder andere Formen). Ziel ist es, etwa ein Drittel aller Vorlesungen, Seminare und Übungen, Praktika usw. (je nach Fachbereich) bewerten zu lassen. Zudem soll auch jede Lehrperson eines Fachbereichs mit mindestens einer Lehrveranstaltung in der Stichprobe vertreten sein.

Unter Berücksichtigung der allgemeinen Aussetzung der fachbereichsweiten Lehrveranstaltungsbewertung im Sommersemester 2020, nehmen die Fachbereiche zu folgenden Zeitpunkten an den Befragungen teil (vorläufige Übersicht):

Fachbereich Semester
01: Katholische Theologie WiSe 2018/19; WiSe 2021/22
01: Evangelische Theologie SoSe 2019; WiSe 2021/22
02: Sozialwissenschaften, Medien und Sport SoSe 2019; SoSe 2021
03: Wirtschaftswissenschaften WiSe 2019/20; SoSe 2021
03: Rechtswissenschaften WiSe 2019/20; SoSe 2021
04: Universitätsmedizin Jedes Semester
05: Philosophie und Philologie WiSe 2020/21; SoSe 2022
06: Translations-, Sprach- und Kulturwissenschaften SoSe 2019; SoSe 2021
07: Geschichts- und Kulturwissenschaften WiSe 2020/21; SoSe 2022
08: Physik, Mathematik und Informatik jedes Semester
09: Chemie, Pharmazie und Geowissenschaften WiSe 2020/21; SoSe 2022
10: Biologie

SoSe 2019 + WiSe 2019/20;

WiSe 2021/22 + SoSe 2022