Digitales Prüfungstool zur Messung kommunikativer Fertigkeiten im Medizinstudium – digiRole

Förderinstitution

Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF)

Projektlaufzeit

  1. Januar 2017 bis 31. März 2020

Kooperationspartner

Klinik und Poliklinik für Psychosomatische Medizin und Psychotherapie, Abteilung Medizinische Psychologie und Medizinische Soziologie, Universitätsmedizin Mainz

Ziel

Das interdisziplinäre Forschungsprojekt beschäftigt sich mit der Entwicklung, der Produktion, dem Einsatz und der Evaluation eines videobasierten Prüfungstools zur Erfassung ärztlich-kommunikativer Kompetenzen und untersucht, wie gut kommunikative Kompetenzen von Medizinstudierenden über digitale videobasierte Prüfungsformate beurteilbar sind.

Inhalt

Neben der Vermittlung fachlicher Kompetenzen spielen kommunikative Kompetenzen in der Ausbildung angehender Mediziner*innen eine zentrale Rolle. Um die kommunikative Kompetenz während des Studiums zu bewerten, werden u.a. in sogenannten Objective Structured Clinical Examinations (OSCE) Situationen mit Simulationspatient*innen nachgestellt, was nicht nur kosten- und personalintensiv ist, sondern auch methodische Desiderate aufweist. Vor dem Hintergrund einer kompetenzorientierten Lehrgestaltung und mit dem Ziel kommunikative Kompetenzen möglichst adäquat und im Sinne des Constructive Alignment abbilden zu können, werden fallbasierte digitale Prüfungsformate entwickelt. Dabei soll durch den Einsatz von Videos ein hoher Bezug zur ärztlichen Gesprächspraxis sowie eine ausgeprägte Handlungsorientierung geschaffen werden.

Untersuchungsdesign/ Methodisches Vorgehen

Für den Kursus „Arzt-Patient-Kommunikation“ wurden ausgehend von spezifischen Lernzielen (z.B. Empathie vermitteln (NURSE/CALM-Modell), Anamnese, Mitteilung einer Krebsdiagnose (SPIKES-Protokoll), Partizipative Entscheidungsfindung) zwei Formen einer videobasierten E-Prüfung zur Messung kommunikativer Kompetenzen entwickelt und erprobt:

  • Summative Prüfung: 30 Single-Choice-Fragen mit Aufgaben im Sinne eines Situational Judgement Tests (SJT)
  • Formative Prüfung: 15-20 Aufgaben im Single-Choice- und Essay-Format, Gesprächssimulation

Bezugnehmend auf Kompetenzmodelle (z.B. Krathwohl & Anderson 2001) und die dort beschriebenen Kompetenzebenen sowie der Testgüte werden die unterschiedlichen Prüfungsformate und Aufgabenformate (SC, Essay, Error Tracking) getestet und miteinander verglichen. Darüber hinaus werden im Rahmen der Begleitforschung die einzelnen Prüfungsformen modellbasiert nach den vier Dimensionen des AGIL-Schemas des Soziologen Talcott Parsons zu den Aspekten Ressourcen und Strukturen, Zielerreichung und Ergebnisse, Integration und Prozesse sowie Kultur und Ziele betrachtet (vgl. Schmidt et al. 2014). Außerdem werden angelehnt an Erkenntnisse aus der Studienerfolgsforschung Variablen erhoben, um einschätzen zu können, welche Persönlichkeitsprofile von den Prüfungs- und Aufgabenformaten profitieren.

Zentrale Ergebnisse

Durch die fallbasierte Bearbeitung der beiden videobasierten Prüfungen ist ein hohes Maß an Handlungsorientierung und Anwendungsbezogenheit bei gleichzeitiger Standardisierung der Prüfungssituation möglich. Zudem lässt sich durch den Einsatz der Videos in Form berufstypischer Szenen der Praxisbezug der Prüfungen erhöhen und die Aufgabenstellung verständlich kommunizieren. Wenngleich der Aufwand in der Produktion der Videos nicht unerheblich ist, lassen sich mit digitalen Formaten eine hohe Anzahl von Studierenden in einem kurzen Zeitfenster prüfen. Hinsichtlich des Ressourcenaufwands gilt es bereits in der Planung der Prüfungen eine nachhaltige Nutzung der Videos mitzudenken. Im Zuge der digitalen Umsetzung von Prüfungen lassen sich kommunikative Kompetenzen zwar nicht auf der Anwendungsebene wie in einem OSCE erfassen, dafür können andere für den Kompetenzerwerb relevante Ebenen im Sinne von „Fakten verstehen, analysieren und bewerten“ sowie - im Zusammenhang mit der formativen Prüfung - „Neues entwickeln“ adressieren.

Die zentralen Ergebnisse wurden in folgenden Präsentationen und Publikationen dargelegt:

Schneider, Stefanie; Behling, Lina; Persike, Malte; Schmidt, Uwe; Fischbeck, Sabine: Projekt „digiRole“.
Messung ärztlicher kommunikativer Kompetenzen bei Medizinstudierenden: Entwicklung und Erprobung einer videobasierten E-Prüfung mit Bezug zu einer OSCE. Vortrag im Rahmen der Gesellschaft für Medizinische Ausbildung (GMA)-Jahrestagung, 27. September 2019, Universitätsklinikum Frankfurt, Goethe-Universität.

https://www.egms.de/static/resources/meetings/gma2019/Abstractband.pdf

Behling, Lina, Schmidt, Uwe; Fischbeck, Sabine; Schneider, Stefanie; Persike, Malte: Projekt „digiRole“ Entwicklung und Evaluation eines videobasierten Prüfungstools zur Messung kommunikativer Kompetenzen im Medizinstudium. Vortrag im Rahmen der HRK nexus-Tagung „Zur praktischen Umsetzung der Kompetenzorientierung in Hochschulen“ am 26.02.2019, Technische Hochschule Köln.

https://www.hrk-nexus.de/fileadmin/redaktion/hrk-nexus/07-Downloads/07-01-Tagungen/07-01-74_Anerkennung_TH-Koeln/2.4_Praesentation_Projekt_digiRole_I_Zur_Veroeffenlichung.pdf

Behling, Lina, Schmidt, Uwe; Fischbeck, Sabine; Schneider, Stefanie; Persike, Malte: Projekt „digiRole“ Entwicklung und Evaluation eines videobasierten Prüfungstools zur Messung kommunikativer Fertigkeiten im Medizinstudium. Vortrag im Rahmen der Tagung „Videos in der Hochschullehre - theoretisch, praktisch, gut!“ am 12.02.2019, Hochschule Worms.

https://www.videobasierte-lehre.de/dokumentation-2019/

Behling, Lina; Schmidt, Uwe; Fischbeck, Sabine; Schneider, Stefanie; Persike, Malte: Digitales Prüfungstool (Situational Judgement Test) zur Messung kommunikativer Fertigkeiten im Medizinstudium. Poster bei der Tagung „Digitalisierung als Herausforderung für die Hochschuldidaktik“ im Rahmen der Strategie der Kultusministerkonferenz „Bildung in der digitalen Welt“ am 21.- 22. März 2018, Johannes Gutenberg-Universität Mainz.

https://www.zq.uni-mainz.de/files/2018/05/digiRole.pdf

Sabine Fischbeck, Stephanie Schneider, Malte Persike, Lina Behling, Uwe Schmidt (2018): Entwicklung und Erprobung einer videobasierten Prüfung ärztlich kommunikativer Kompetenzen bei Studierenden der Medizin: das digiRole-Projekt. Vortrag im Rahmen der Gesellschaft für Medizinische Ausbildung (GMA)-Jahrestagung, 19.-22. September 2018, Medizinische Universität Wien.

https://www.egms.de/static/resources/meetings/gma2018/Abstractband.pdf

Schneider, Stefanie; Behling, Lina; Persike, Malte; Schmidt, Uwe; Fischbeck, Sabine: Projekt „digiRole“
Ein digitales Prüfungstool zur Messung kommunikativer Fertigkeiten im Medizinstudium. Vortrag im Rahmen der Tagung „Videos in der Hochschullehre“ am 12.12.2017, Johannes Gutenberg-Universität Mainz.