Verfahren der Lehrpreisvergabe

Zielsetzung

Die Erfahrung in den Fachbereichen zeigt, dass Lehrpreise im Vergleich zu Forschungspreisen eine geringere Wertschätzung genießen. Dem soll nicht nur durch transparente und möglichst selbstvollziehende Verfahren, sondern auch durch Steigerung der Innen- und Außenwirkung entgegen gewirkt werden. Hierfür sind universitätsweit einheitliche Vergaberahmen für Lehrpreise und entsprechende Öffentlichkeitsarbeit unerlässlich.

Empfehlung zum Lehrpreisverfahren

Die Auswahl der Preisträgerinnen und Preisträger erfolgt in Autonomie der Fachbereiche, Fakultäten und Hochschulen. Als Entscheidungsgrundlage empfehlen wir ein zweistufiges Verfahren:

  1. In einem ersten Schritt können Fachbereiche/Fakultäten/Hochschulen sowie Fachschaften Dozierende benennen, die in den Wettbewerb einbezogen werden sollen. Pro Fachbereich/Hochschule sollten nicht mehr als vier Dozierende für den Lehrpreis nominiert werden. In anderen Verfahren hat sich hierbei bewährt, dass neben den Nominierungen durch den Fachbereichsrat auch die Möglichkeit besteht, dass die Studierendenvertreterinnen und -vertreter des Fachschaftrates einen Lehrenden vorschlagen können.

  2. Hieran anschließend werden Befragungen in den Veranstaltungen der für den Lehrpreis Vorgeschlagenen durch das ZQ durchgeführt. In Anbetracht dessen ist es erforderlich, dass von den nominierten Lehrenden im genannten Semester Lehrveranstaltungen angeboten werden. Die Auswertung der Studierendenbefragungen erfolgt durch das ZQ. Parallel zu bereits etablierten Verfahren auf Landesebene wird hierbei die Gesamtbewertung der Veranstaltungen als Vergleichskennwert herangezogen. Diese wurde in einem Zwischenschritt um die Bewertung von Rahmenbedingungen, die der Lehrende nicht beeinflussen kann, bereinigt. Dazu zählen das Interesse am Thema, Raum- und Ausstattungsbedingungen, das Niveau der Kommiliton/innen und der mit der Veranstaltung verbundene Arbeitsaufwand. Eine ausführliche Beschreibung der statischen Auswertung findet sich in der rechten Spalte. Das ZQ bietet den Fachbereichen, Fakultäten und Hochschulen der JGU zudem Unterstützung bei der Organisation der Lehrpreisvergabe an. Die Einrichtungen können sich zu Beginn des jeweiligen Semesters, in dem der Lehrpreis vergeben werden soll, an den/die Ansprechpartner/in im ZQ wenden.

Breitenwirksamkeit

Die Preise werden im Rahmen des jährlich stattfindenden DIES LEGENDI unter Beteiligung der Universitätsleitung vergeben. Die Abteilung für Öffentlichkeitsarbeit wird für die entsprechende Wahrnehmung dieser Veranstaltung Sorge tragen.


Weiterführende Links Ansprechpartnerin
Zum Inhalt der Seite springen Zur Navigation der Seite springen