Dipl.-Soz. Lena Zimmer

Illustration

Arbeitsbereich

  • Projekte
  • Evaluation

    Wissenschaftliche Arbeitsschwerpunkte

    • Hochschulforschung (insb. wissenschaftliche Karrieren)/Wissenschaftssoziologie
    • Soziale Ungleichheitsforschung (insb. soziale Ungleichheiten in der Erwerbstätigkeit, Bildungsungleichheiten)
    • Sozialstrukturanalyse

    Projekte

    Dissertationsprojekt zu Karrierewegen von Juniorprofessor/innen (betreut durch Prof. Dr. Peter Preisendörfer, Abteilung „Organisation von Arbeit und Betrieb“, Institut für Soziologie, Universität Mainz).

    seit 05/2015 Wissenschaftliche Projektmitarbeiterin im Forschungsprojekt „Faktoren des Übergangs in eine wissenschaftliche Karriere“ (gefördert durch das Zentrum für Bildungs- und Hochschulforschung (ZBH), Universität Mainz).

    seit 10/2012 Wissenschaftliche Projektmitarbeiterin im interdisziplinären Forschungsprojekt „Evidenzbasiertes Handeln im schulischen Mehrebenensystem“ (EviS) (gefördert durch das Bundesministerium für Bildung und Forschung).

    05/2012 bis 06/2014 Wissenschaftliche Mitarbeiterin bei der Evaluation der Förderinitiative 2 im BMBF-Projekt „Perspektive Berufsabschluss“ (gemeinsam mit dem Institut für Sozialpädagogische Forschung Mainz (ism) sowie der Prognos AG).

    11/2011 bis 05/2012 Wissenschaftliche Projektmitarbeiterin im Forschungsprojekt „Partizipation von Familien bei verschiedenen Formen des Übergangs vom Elementar- zum Primarbereich“ (gefördert durch das Bundesministerium für Bildung und Forschung).

     


    Beruflicher Werdegang

    seit 05/2012 Wissenschaftliche Mitarbeiterin, Zentrum für Qualitätssicherung und
    -entwicklung, Universität Mainz.

    11/2011 bis 05/2012 Wissenschaftliche Projektmitarbeiterin, Zentrum für Bildungs- und Hochschulforschung (ZBH), Universität Mainz.

    04/2011 bis 10/2012 Wissenschaftliche Mitarbeiterin, Institut für Soziologie, Abteilung Sozialstruktur und soziale Ungleichheit (Professor Dr. Dr. h.c. Stefan Hradil), Universität Mainz.

    03/2011 Abschluss als Diplom-Soziologin (Dipl.-Soz.), Institut für Soziologie, Universität Mainz (Preis des Instituts für Soziologie der Johannes Gutenberg-Universität Mainz für herausragende Abschlussarbeiten; Preis des Fachbereichs 02 Sozialwissenschaften, Medien und Sport der Johannes Gutenberg-Universität Mainz für herausragende Abschlussarbeiten).

     


    Publikationen

    Zimmer, Lena Maria (gemeinsam mit Seipp, Till; Schmidt, Uwe) 2018: Der Einfluss der Schul(leitungs)ebene auf die Nutzung von Evidenzen durch Lehrkräfte. Eine mehrebenenanalytische Untersuchung zu den Einflussfaktoren auf die Nutzung externer Schulevaluationsbefunde zur Ausgestaltung der Lehrerarbeit, in: Zeitschrift für Evaluation (angenommen).

    Zimmer, Lena Maria (gemeinsam mit Hamann, Julian) 2017: The Internationality Imperative in Academia. The Ascend of Internationality as an Academic Virtue, in: Higher Education Research & Development . Online first: http://www.tandfonline.com/doi/full/10.1080/07294360.2017.1325849.

    Zimmer, Lena Maria 2016: Qualifizierung und Qualitätssicherung in der Postdoc-Phase, in: Handbuch Qualität in Studium und Lehre, 56. Ergänzungslieferung. Berlin: DUZ, S. 63-84.

    Zimmer, Lena Maria (gemeinsam mit EviS-Projektteam) 2016: Schulische und individuelle Einflussfaktoren auf das evidenzbasierte Handeln von Lehrkräften und Schulleitungen. Eine mehrebenenanalytische Studie, in: Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) (Hrsg.): Steuerung im Bildungssystem. Implementation und Wirkung neuer Steuerungsinstrumente im Schulwesen. Bonn/Berlin: Publikationsversand der Bundesregierung, S. 8-38.

    Zimmer, Lena Maria (gemeinsam mit Heinzelmann, Susanne; Koepf, Thomas; Pfeiffer, Iris; Schmidt, Uwe; Schulze, Katrin; Schwamb, Nicole) 2015: Abschlussbericht zur Evaluation der Förderinitiative 2 „Abschlussorientierte modulare Nachqualifizierung“ im Programm „Perspektive Berufsabschluss“, in: Mainzer Beiträge zur Hochschulentwicklung, Bd. 21. Mainz: Zentrum für Qualitätssicherung und -entwicklung.

    Zimmer, Lena Maria 2012: Gewerkschaften und die Trittbrettfahrer-Problematik. Eine qualitative Analyse gewerkschaftlicher Mitgliedschaftsmotive. Hamburg: Diplomica Verlag (Diplomarbeit).

    Zimmer, Lena Maria 2011: Die Rolle Deutschlands in der Griechenland-Krise. Argumente der Befürworter und Gegner eines zweiten Hilfspakets, in: Gesellschaft, Wirtschaft, Politik (GWP), Jg. 60, H. 4.

     


    Vorträge und Präsentationen (Auswahl)

    „Das Kapital der Juniorprofessor(inn)en. Erste Analysen und Befunde“. Vortragsgast im Rahmen des Forschungskolloquiums des Deutschen Zentrums für Hochschul- und Wissenschaftsforschung (DZHW) in Kooperation mit der Leibniz Universität, 09.05.2017, Hannover.

    „Wissenschaftliche Karrierewege nach der Promotion“. Vortragsgast im Rahmen des Programms Weiblicher Wissenschaftsnachwuchs (ProWeWin) , 08.03.2017, Universität Mainz.

    „The Junior Professors and their Occupational Destination“. Summer School in Higher Education Research and Science Studies: Science and Academic Careers, 05.09.2016, Leibniz Universität Hannover.

    „Von der Rezeption zur Nutzung. Einflussfaktoren auf die tatsächliche Nutzung wissenschaftlicher Evidenzen durch Lehrkräfte“ (gemeinsam mit Till Seipp). Gemeinsame Transfertagung des Forschungsverbundes „Evidenzbasiertes Handeln im schulischen Mehrebenensystem“ (EviS) sowie der Koordinierungsstelle „Steuerung im Bildungssystem“ (SteBis), 20.07.2016, Universität Mainz

    „Wege, Umwege und Sackgassen wissenschaftlicher Karrieren in der Hochschulforschung“ Podiumsteilnahme. 1. Tagung des Netzwerks der Fachgesellschaften im Hochschul- und Wissenschaftsbereich, 11.03.2016, Universität Mainz.

    „Internationality as an Academic Value. Varianzanalyse (ANOVA) und Kovarianzanalyse (ANCOVA)“. Im Rahmen des Seminars „Computergestützte Datenanalyse“ des Soziologischen Instituts, 26.11.2015, Universität Mainz.

    „Der Einfluss individueller und schulischer Faktoren auf die Nutzung von Schulinspektionsbefunden durch Lehrkräfte“ (gemeinsam mit Till Seipp). 18. Jahrestagung der DeGEval, 18.09.2015, Deutsche Universität für Verwaltungswissenschaften Speyer.

    „Die Juniorprofessur“. Kolloquium des Zentrums für Qualitätssicherung und -entwicklung, 17.12.2014, Universität Mainz.

    „Programmevaluationen im Auftrag des Bundes“ (gemeinsam mit Sina Altfeld und Katharina Schulz). Workshop des Zentrums für Qualitätssicherung und -entwicklung, 30.07.2014, Universität Mainz.

    „Evaluation des Programms ‚Perspektive Berufsabschluss‘ – Förderinitiative 2 ‚Abschlussorientierte modulare Nachqualifizierung‘. Zentrale Befunde“ (gemeinsam mit Susanne Heinzelmann und Thomas Koepf) Transferfachtagung, 24.06.2013, Bonn.

    „Programmevaluationen“ (gemeinsam mit Tanja Grendel). Workshop des Zentrums für Qualitätssicherung und -entwicklung, 15.03.2013, Universität Mainz.

     


    Tagungsorganisation

    „Nutzung und Nutzen von Evidenz zur Schul- und Unterrichtsentwicklung“. Gemeinsame Transfertagung des Forschungsverbundes „Evidenzbasiertes Handeln im schulischen Mehrebenensystem“ (EviS) sowie der Koordinierungsstelle „Steuerung im Bildungssystem“ (SteBis), 20.07.2016, Universität Mainz (Hauptorganisation gemeinsam mit Jasmin Tarkian, FU Berlin).

     


    Lehre

    Lehrtätigkeit als wissenschaftliche Mitarbeiterin am Institut für Soziologie der Johannes Gutenberg-Universität Mainz (Lehrstuhl „Soziologie der Sozialstruktur und der sozialen Ungleichheit“, Prof. Dr. Stefan Hradil):

    SoSe 2012: Sozialstruktur und Gesellschaftsvergleich, Übung

    WiSe 2011/2012: Einführung in die Soziologie sozialer Ungleichheit, Übung

    SoSe 2011: Sozialstruktur und Gesellschaftsvergleich, Übung

     

    zurück